Archiv für Juli 4th, 2011

Ich geh dahin wo der Pfeffer wächst!

Kampot, um genau zu sein.

Die Region ist bekannt für ihren Pfeffer und ansonsten nicht viel außer schönen Landschaften. “Nicht viel”…. eine völlige Untertreibung!

Ich habe mich für meine letzten Tage für Ollys Place entschieden, ein kleines Guesthouse etwas außerhalb der Stadt,, mit einer Terrasse, die Über den Fluss gebaut ist. Gut geeignet, um nach dem Aufstehen n Halli zu ruppen. Die Sonne trocknet einen innerhalb von wenigen Minuten wieder ab.

Hier ist es so schön, dass selbst der Fluss nicht weiß, ob er weiter will. so wechselt er am Tag die Fließrichtung von links nach rechts und wieder zurück, oder bleibt auch manchmal einfach nur stehen, wie um sich die faszinierende Landschaft rundherum anzuschauen.

Viel mache ich hier nicht. Mit ein paar anderen Tagestrips mit Mopeds durch die Landschaft machen, ein Tagestrip nach Sihanoukville, DEM Badeort von Kambodscha, allerdings finde ich Kampot schöner.

Hier warte ich also, bis es wieder in die Heimat geht, wo Zurlauben schon auf mich wartet 😉

Also bis dann und man sieht sich!

P1080719

Mopedtour

P1080731

SOOOOOOOOOOOOOOOO viel spaß hatten wir!

P1080738 

Er läuft auf dem WASSER!!!

P1080758P1080759P1080760P1080761P1080762P1080763P1080764

sehr witziger Spaß

P1080835

Sihanoukville-Kampot

P1080838

Viehzeuch gibts hier auch!

P1080846

Sogar im Guesthouse

P1080886

Olly und sein Place

P1080885

Olly und sein Place

Sundown Kampot

Sunset

Sunrise Kampot

Sunrise

Kampot at night

Sunnothing

 P1080782 P1080783 P1080784 P1080785 P1080786 P1080788P1080789

Eine alte Eisenbahnbrücke zum runter hüpfen haben sie auch für uns gebaut!

Erstellt am Montag 4. Juli 2011
Unter: Vorbereitung | Keine Kommentare »

Ein Service von Weltreise-Info | Reiseblog anlegen | Missbrauch melden | Admin